Entstehung
Einrichtung / Ausstattung
Das Team
Cardiowell - Entstehung


Die Entstehung des Zentrums

Nachdem in den vergangenen Jahren international und an verschiedenen Standorten in Deutschland erste Einrichtungen für eine ambulante kardiologische und angiologische Rehabilitation gegründet wurden, entstand die Idee, ein derartiges Zentrum in räumlicher Anbindung an die Praxis Kardiologie-Angiologie und das Herzzentrum Wuppertal zu gründen.



Zu diesem Zeitpunkt bestand bereits seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit der Praxis Kardiologie-Angiologie mit dem Helios-Klinikum Wuppertal, insbesondere mit Prof. Dr. Gülker und Prof. Dr. Vetter. So wurde im Jahre 1999 der gemeinsame Herzkatheter-Messplatz im Herzzentrum eröffnet. 2006 erfolgten sowohl der Umzug der Praxis auf das Gelände des Herzzentrums an der Arrenberger Straße als auch die Einrichtung des neuen Zentrums Cardiowell.


vl.: K. H. Richter - Vorstand Barmer Ersatzkasse, Dr. med. H. Stöter, H. W. Singer - Verwaltungsleiter HELIOS Klinikum Wuppertal, P. Jung - Oberbügermeister, Dr. med. A. Jansen - Cardiowell, Prof. Dr. med. M. Karoff - Chefarzt Klinik Königsfeld, Dr. med S. Reisdorff - Gemeinschaftspraxis für Kardiologie & Angiologie, Prof. Dr. med. H.t Vetter - Klinikdirektor Herz- und Thoraxchirurgie am HELIOS Wuppertal. Prof. H. Gülker - Herzzentrum Wuppertal und Dr. med. H. Probst - Cardiowell sind auf diesem Foto nicht abgebildet.

Nachdem die ersten Gedanken zum Thema ambulante Rehabilitation diskutiert wurden, zeigte schon bald die Klinik Königsfeld in Ennepetal großes Interesse an einer Kooperation. So konnte Chefarzt Prof. Dr. Karoff als Partner von Cardiowell gewonnen werden.

Ein weiterer wichtiger Kooperationspartner der ersten Stunde ist außerdem die Barmer (BEK), insbesondere in Person des vormaligen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Herrn Richter - auch er ist heute als Partner und Berater Mitglied unseres Teams.

HomeCardiowellPräventionRehabilitationSportmedizin